FAQ: Gängige Fragen und ihre Antworten

Kinder- und Jugendhospizarbeit

Vielen Dank für Ihr Interesse an der Kinderhospizarbeit. Sie können Sie auf vielfältige Weise unterstützen:

  • Fahren Sie mit uns am 12.09.2020 durch die Frankfurter Innenstadt.
  • Machen Sie Freunde, Bekannte und Kollegen auf unsere Arbeit aufmerksam. Jeder kann Multiplikator werden für die Anliegen der Familien, die wir begleiten.
  • Engagieren Sie sich ehrenamtlich in einem der AKHDs in Ihrer Nähe. Informationen finden Sie hier.
  • Die Kinderhospizarbeit finanziert sich zu über 70% aus Spenden. Informationen über verschiedene Formen der finanziellen Unterstützung finden Sie hier.

 

 

Ein Ambulanter Kinder- und Jugendhospizdienst finanziert sich überwiegend durch Spenden. Die Krankenkassen fördern die Dienste, indem sie für die einzelnen Begleitungen und qualifizierten ehrenamtlichen Mitarbeiter*innen einen gewissen Pauschalbetrag zahlen. Dies macht etwa 25% der Summe aus, die ein Dienst im Jahr benötigt.

Ein Ambulanter Kinder- und Jugendhospizdienste (AKHD) begleitet Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene mit lebensverkürzender oder lebensbedrohlicher Erkrankung. Qualifizierte ehrenamtliche Mitarbeiter*innen entlasten die gesamte Familie im häuslichen Umfeld mit dem Ziel, die Lebensqualität zu unterstützen.

Die ehrenamtlichen Mitarbeiter*innen begleiten die Familie ab der Diagnose, im Sterben und über den Tod hinaus. Sie orientieren sich dabei an den Bedürfnissen der Familien. Die Kernaufgabe liegt in der alltagspraktischen Unterstützung und Entlastung, der Förderung der Selbsthilfe sowie der Schaffung von Gesprächsangeboten, die die Themen „Alltag mit einem erkrankten Kind, Abschied, Tod und Trauer“ mit einschließen.

Die ehrenamtlichen Mitarbeiter*innen haben für ihre Tätigkeit einen 100stündigen qualifizierten Vorbereitungskurs absolviert.

Weitere Informationen finden Sie z.B. auf der Homepage des AKHD Frankfurt/Rhein-Main 

Gerne stehen die Mitarbeiter*innen des Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienstes Frankfurt (AKHD) für Ihre Fragen zur Verfügung. Rufen Sie an unter: 069 9055 3779 oder informieren Sie sich auf der Homepage des Deutschen Kinderhospizverein e.V. über die Arbeit: deutscher-kinderhospizverein.de

Load More